• SVE Ringen

SV Ebersbach II – ASV Schorndorf II

Am vergangenen Samstag, den 23. November empfing die zweite Mannschaft des SV Eberbach die Reservemannschaft vom ASV Schorndorf. Gegen die mit Bundesliga erfahrenen Ringern gespickte Mannschaft musste am Ende des Abends eine 13:20 Niederlage eingesteckt werden. Dabei zeigten alle Heimringer eine starke Leistung und vielleicht wäre mit dem ein oder anderen nicht verletzten Ringer mehr drinnen gewesen.




Die Kämpfe im Einzelnen:


In der Gewichtsklasse bis 57kg Gr.-röm. hatte Henrik Roos mit Patrick Lehmann wenig Probleme. Bereits nach 1:13 min konnte er seinen Gegner auf die Schultern legen und die Matte als Schultersieger verlassen (4:0).


In der Gewichtsklasse bis 130kg, ebenfalls Gr.-röm., trat Markus Ganssloser für Ebersbach auf die Matte. Mit Andreas Kusche hatte er einen erfahrenen und guten Ringer, gegen den er sein ganzen können ausspielen musste. Durch eine Ruhige Ringweise und seine gute Technik konnte Markus einen ungefährdeten 5:0 Punktsieg erringen (6:0).


In der Gewichtsklasse bis 61kg Freistil hatte David Schneider gegen den Bundesligaerfahrenen Jeremy Wild das Nachsehen. Nach 1:39 min musste er sich nach einem bis dahin guten Kampf leider auf Schulter geschlagen geben (6:4).


Bis 98kg konnte der SV Ebersbach verletzungsbedingt keinen Ringer stellen, somit gingen die 4 Mannschaftspunkte Kampflos an Schorndorf (6:8).


In der Klasse bis 66kg Gr.-Röm. hatte Luca Deininger den stärksten Gegner in seiner noch jungen Karriere. Mit Ivan Huzau traf er auf einen Punktegarant der ersten Schorndorfer Mannschaft. Obwohl Luca in dieser Saison auf einem hohen Niveau ringt, musste er nach 1:49 min anerkennen, dass er gegen so einen Gegner noch keine Mittel hat und die Technischüberlegene Niederlage akzeptieren (6:12).


Bis 86kg Gr.-röm. hatte Armin Turzer ebenfalls keine einfachere Aufgabe. Mit Pouria Taherkhani hatte Armin einen Gegner, der für die Bundesliga vorgesehen war. Die Stilart Griechisch-Römisch kam ihm allerdings zugute, da sein Gegner die Freie Stilart bevorzugt. Über 4 Minuten zeigte Armin einen starken Kampf und dass er im Gr.-röm. mithalten kann. Leider führte eine Unachtsamkeit 1,5 min vor dem Ende dazu, dass er sich auf den Schultern wiederfand (6:16).


Ismail Tashuev und der Schorndorfer Luka Däffner lieferten sich in der Gewichtsklasse bis 71kg Freistil einen packenden Kampf. Die Zuschauer sahen den Punktereichsten Kampf am Abend, bei dem um jeden Punkt gefightet wurde. Durch seine gute Technik gewann Ismail den Kampf nach 6 Minuten mit 22:12 Punkten (9:16).


In der Gewichtsklasse bis 80kg Freistil fand Iljas Biltoev gegen die Beinangriffe von Mikail Hatipoglu keine Abwehr. So musste er immer wieder Punkte abgeben und den Kampf mit 2:18 technisch Überlegen abgeben (9:20).


Im letzten Kampf, bis 75kg Gr.-röm., trat Timo Roos auf den jungen Daniel Peil. Nach anfänglichen Unsicherheiten klappte nach 1,5 min. sein Spezialgriff, mit dem er seinen Gegner schließlich auf die Schultern zwang (13:20).


Mit dieser Niederlage wurde der Anschluss nach ganz oben verpasst. Jetzt heißt es, in den letzten 3 Kämpfe noch einmal alles zu geben, um einen bestmöglichen Tabellenplatz zu erkämpfen. Am kommenden Samstag geht es für die zweite Mannschaft zum Auswärtskampf zu den Red Devils II nach Heilbronn. Dort möchte man auf die Erfolgsspur zurückkehren und den 3. Tabellenplatz gegen den Tabellennachbarn behaupten.


Fotos: © SV Ebersbach / Falk Schnabel


KONTAKT

SV Ebersbach 1910 e.V.

Abteilung Ringen

Strutstr. 15

73061 Ebersbach

Geschäftsstelle 07163 / 530114

Email: info@sv-ebersbach-ringen.de

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,