• SVE Ringen

Sensation zum Greifen nah!

SV Ebersbach – AB Aichhalden 18:20

Im dritten Rückrundenkampf in der Saison 2019 in der Oberliga, empfing die Mannschaft um Trainer Jörg Sänger, die Gästemannschaft aus Aichhalden, den AB Aichhalden. Nachdem die Filstäler eine Woche zuvor gegen den zweitplatzierten, die SG Weilimdorf eine 25:10 Klatsche einstecken musste, vermuteten die Filstäler, dass es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Schwarzwald nicht viel besser laufen würde. Umso überraschender war der Kampfverlauf an diesen Abend. Die Ebersbacher Ringer gingen lockerer und unverkrampfter in diese Begegnung, da sie ja der krasse Außenseiter waren. Zur Halbzeit war der Rückstand nur 12:8 und es keimte ein wenig Hoffnung in den Reihen der Heimringer. Die Kämpfer wurden abwechselnd auf beiden Seiten mit fünf Siegen belohnt und am Ende reichte es ganz knapp nicht zur Sensation für die SVE-Recken. Aber es ließ niemand den Kopf hängen, sondern man ließ sich von den Ebersbacher Fans feiern, als wäre es ein Sieg gewesen. Der Zusammenhalt und aufopferungsvolle Kampf waren Lohn und Freude zugleich für das heimisch Publikum. Am kommenden Samstag möchte sich die Ebersbacher Mannschaft für die knappe 17:18 Heimniederlage vom Vorkampf revanchieren und endlich wieder zwei Punkte ins Filstal entführen. Der positive Aufwärtstrend sollte allen Akteuren neue Kraft und Zuversicht geben um die Musberger Ringerhalle als Sieger zu verlassen. Wir wünschen unserer Mannschaft für den kommenden Kämpfe viel Erfolg!



Bis 57KG(G) Henrik Roos – Radostin Shindov (Einzel-/Mannschaftswertung 0:4/0:4) Henrik Roos fand gegen den auf Angriff ringenden Radostin Shindov keine Wege und Mittel, dessen Angriffe abwehren zu können. Auch in der Bodenlage ließ sich der SVE-Athlet mehrmals Durchdrehen, so dass der Kampf in der vierten Kampfminute durch technische Überlegenheit des Gästeringers abgegeben werden musste.

Bis 130KG (F) Philipp Beck – Michael Manea (0:4/0:8) Philipp Beck stellte sich in den Dienst der Mannschaft. Er hatte aber gegen den erfahrenen Michel Manea ebenfalls nicht viel entgegen zu setzen und musste zu Beginn der dritten Kampfminute auch die technische Überlegenheit des Aichhaldener Athleten anerkennen.

Bis 61KG(F) Stefan Weller – kein Vertreter (4:0/4:8) Stefan Weller holte kampflos vier Mannschaftspunkte, da der AB Aichhalden in dieser Gewichtsklasse keinen Vertreter stellen konnte.

Bis 98KG(G) Armin Turzer – Andreas Trost (0:4/4:12) Armin Turzer war gegen den stark ringenden Andreas Trost Chancenlos. Der Gästeathlet holte sich bereits nach zwei Kampfminuten einen weiteren Überlegenheitssieg für die Schwarzwälder.

Bis 66KG(G) Jan Seidl – Nicolae Acris (4:0/8:12)

Jan Seidl und Nicolae Acris zeigten den spannendsten Kampf des Abends. Beide Akteure schenkten sich nicht und kämpften um jeden Punkt. Nachdem der Ebersbacher furios begann und bereits mit 8:0 führte kam der Gästeathlet besser in Fahrt und verkürzte den Vorsprung des Ebersbachers auf 9:4, bevor der SVE-Athlet seinen Gegner 15 Sekunden vor Kampfende bei einen versuchten Hüftangriff des Schwarzwälders auskonterte und aus dieser Aktion heraus auf beide Schultern beförderte.

Bis 86KG(F) Patrik Szurovszki – Pius Moosmann (4:0/12:12) Patrik Szurovszki war gegen Pius Moosmann, wieder einmal wie in den Kämpfen zuvor eine sichere Bank für das Ebersbacher Punktekonto. Der SVE-Athlet zermürbte seinen Kontrahenten mit seinen schnellen Beinangriffen im Standkampf und mit den Durchdrehern im Bodenkampf. Kurz vor Ende der fünften Kampfminute konnte sich der Filstäler von seinen Mannschaftskameraden und Fans mit 20:4 als technischen Überlegenheitssieger feiern lassen.

Bis 80KG(G) Hans-Jörg Scherr – Christian Bantle (2:0/14:12) Hansi Scherr hatte mit Christian Bantle einen sehr unangenehmen Gegner. Der Gästeringer bolzte über die gesamte Kampfzeit hinweg und wollte unbedingt den Sieg. Dennoch nutze der SVE-Athlet seine Routineaus und ließ trotz großer Gegenwehr nichts anbrennen und sicherte sich einen 7:4 Punktsieg.

Bis 71KG(F) Ismail Tashuev – Stefan Brugger (0:4/14:16) Der junge Ismail Tashuev stand gegen Stefan Brugger auf verlorenen Posten. Der Ebersbacher machte sich selbst den Kampf schwer und verschenkte leichtsinnig Punkte durch inkonsequentes Ausführen von Techniken. Somit musste auch er sich kurz vor Ende der ersten Kampfhälfte die technische Überlegenheit seines Gegenübers akzeptieren.

Bis 75KG(G) André Steinwand – Lorenz Brüstle (0:4/14:20) André Steinwand wollte gegen Lorenz Brüstle seinen Kampfstil an den Mann bringen und dadurch zu Wertungen zu kommen. Leider ließ das der Gästeathlet aber nicht zu und zwang dem Ebersbacher seinen Stil auf. Damit kam der SVE-Athlet nicht zurecht und gab Punkt um Punkt ab. Zum Ende der viertem Kampfminute fand sich dann der Filstäler auf beiden Schultern wieder, nachdem ihn der Aichhaldener Athlet aus der Bodenlage mit einem Überwurf auf diese beförderte.

Bis 75KG(F) Niklas Nutsch – Daniel Eberhardt (4:0/18:20) Niklas Nutsch zeigte gegen Daniel Eberhardt seine derzeitige hervorragende Form und ließ den Gästeringer überhaupt nicht in den Kampf kommen. Nachdem der SVE- Athlet bereits in der ersten Kampfhälfte seinen Gegner fast schultern konnte, zeigte er mit einem Hüftwurf und tollen anderen Aktionen den Zuschauern einen tollen Kampf und belohnte sich selbst knapp vor Ende der ersten Kampfhälfte mit einen technischen Überlegenheitssieg.



KONTAKT

SV Ebersbach 1910 e.V.

Abteilung Ringen

Strutstr. 15

73061 Ebersbach

Geschäftsstelle 07163 / 530114

Email: info@sv-ebersbach-ringen.de

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,