Revanche geglückt! Ebersbacher Youngsters verteidigen Tabellenplatz 1

Was für ein Kampf-Wochenende. Nach dem Sieg gegen Nattheim mussten unsere Youngsters direkt 2 Tage später gegen den amtierenden Meister der Jugendliga Bezirk 3 antreten.

Die Aalener ließen es sich nehmen und sorgten für eine volle Halle beim Jugendkampf.

Vor 2 Jahren am 14. Dezember 2019 war es andersherum. Die Marktschulturnhalle war brechend voll, als die Begegnung Ebersbach gegen Aalen die Meisterschaft 2019 entschied, in der die Ebersbacher Jugend als Vizemeister gekürt wurde.


Doch dieses Mal wendete sich das Blatt. Beim Vorkampf gingen die Aalener mit 18:16 noch als Sieger hervor. Beim Rückkampf im griechisch-römischen Stil haben die Ebersbacher den Siegeszug des KSV Aalen 05 durchbrochen. Mit 18:15 gingen unsere Youngsters erhobenen Hauptes als Sieger hervor. Das war sehr wichtig für die diesjährige Meisterschaft. Die Ebersbacher Jugend verteidigte ihren 1. Tabellenplatz und muss sich nur noch einer Begegnung gegen die KG Dewangen/Fachsenfeld stellen. Die Chance ist groß, dass unsere Youngsters den Meistertitel nach Ebersbach holen.



Hier gehts direkt zur Bildergalerie


Die Kämpfe im Einzelnen

(Vorrunde=VR, Rückrunde=RR)


28 kg: VR und RR: Peter Säufferer vs. Leo Kuhner

Peter ging für Ebersbach in der Gewichtsklasse bis 28 kg auf die Matte und holte sich gegen Leo Kuhner direkt 2 Schultersiege. Beides Mal in unter einer Minute.


32 kg: VR und RR: Nico Petri vs. Sophia Zander

Nico trat gegen die weniger erfahrene Sophia Zander an und ließ ihr keine Chance einen Punkt zu machen. In beiden Kämpfen holte sich Nico 4 Punkte für Schultersiege in ebenfalls unter einer Minute.


36 kg: VR und RR: Adam Pintye vs. Anthony Anton

In der Gewichtsklasse trat Adam gegen Anthony Anton an. Adam kämpfte wieder eine Gewichtsklasse höher. Trotz des Gewichtsunterschieds schulterte Adam seinen Gegner im Vorkampf in 17 Sekunden. Im Rückkampf wurde nach 3 Minuten die technische Überlegenheit von Adam bewiesen.


40 kg: VR und RR: Casey Schnabel vs. Aron Honold

Nicht zu gewinnen war der Kampf zwischen Casey und Aron Honold. Trotz der gleichen Gewichtsklasse traf ein großer Altersunterschied von 3 Jahren aufeinander. Der 11-jährige Casey hatte gegen den 14-jährigen Aron Honold keine Chance. Casey schlug sich zwar tapfer aber konnte gegen seinen Gegner nichts ausrichten. Beide Kämpfe wurden auf Schulter schnell beendet. Diese Punkte gingen nach Aalen.


45 kg: VR: Timo Säufferer vs Timo Rettenmaier, RR: Max Rehm vs. Timo Rettenmaier

Großartige Leistungen zeigte Timo Säufferer gegen Timo Rettenmaier. Punkt für Punkt holte sich der Ebersbacher bevor er bei einem Stand von 10:0 den Schultersieg in Minute 1:15 holte. Beim Rückkampf machte Max Rehm, der ebenfalls gegen Timo Rettenmaier antrat in 34 Sekunden kurzen Prozess und holte sich den Schultersieg.


50 kg: VR: Islam Tashuev vs Bogomir Eismont, RR: Dominik Sigle vs. Bogomir Eismont

Hier gingen leider beide Siege an Aalen. Gegen Bogomir Eismont konnte weder Islam noch Dominik etwas ausrichten.


55 kg: VR: Dominik Sigle vs. Iven Anton, RR: Islam Tashuev vs. Iven Anton

Gut angefangen hatte es beim Vorkampf zwischen Dominik und Iven Anton. In der ersten Minute konnte Dominik 2 2er Wertungen für sich verbuchen und seinen Gegner sogar Passiv stellen. Doch dann holte sich Iven Anton den Schultersieg in der zweiten Halbzeit. Islam hatte es im Rückkampf sehr schwer, konnte sich aber zum Schluss durchsetzen und holte sich den Punktsieg bei einem Endstand von 11:7 für Ebersbach.


63 kg: VR und RR: Ole Spieth vs. Yasin Soltayev

Keine Chance hatte Ole an diesem Tag auf der Matte. Yasin, der ungefähr einen Kopf größer als Ole war, holte sich bei beiden Kämpfen kurz, und nicht ganz schmerzlos für Ole, den Schultersieg.


76 kg: VR und RR: Julian Walter vs. Musa Tajik

Auch in dieser Gewichtsklasse hatte Ebersbach keine Chance. Musa Tajik – der eindeutig erfahrenere Gegner – wusste um seine Überlegenheit. Er kämpfte trotzdem sehr fair und holte sich 2 Schultersiege nach Aalen.


Der Kampf um die Meisterschaft geht nun in die letzte Runde:

Letzte Mannschaftsbegegnung und letzter Heimkampf unserer Jugendmannschaft ist am Samstag, 6. November um 18 Uhr gegen die KG Dewangen/Fachsenfeld in der Marktschulturnhalle. Hier brauchen wir lautstarke Unterstützung unserer Fans!