• SVE Ringen

Deutsche Meisterschaften der Männer im griechisch-römischen Stil

Vom 24.05. – 26.05.2019 war das bayerische Kaufbeuren einmal mehr der Mittelpunkt des Deutschen Ringens, wo in der Eissporthalle in Kaufbeuren die Deutschen Meisterschaften der Herren im griechisch-römischen Stil ausgetragen wurden. Der TSV Westendorf zeigte sich als hervorragender Gastgeber dieser Titelkämpfe. 108 aktive Ringer traten an, um bei den diesjährigen nationalen Titelkämpfen in 10 Gewichtsklassen ihren Deutschen Meister zu ermitteln. Doch nicht nur das große Starterfeld ließ das Zuschauerherz höher schlagen, auch die Tatsache, dass nahezu alle deutschen Spitzenringer für diese Großveranstaltung gemeldet hatten, ließ auf ein ringerisches Event der Extraklasse hoffen. Um nur einige Namen zu nennen, starteten namhafte Athleten der deutschen Nationalmannschaft wie Pascal Eisele, Dennis Kudla, Eduard Popp, welche sich auch in Ihren Gewichtsklassen den Meistertitel holten. In der Länderwertung holten sich die Athleten aus Württemberg den 2. Platz hinter Bayern und gefolgt von Südbaden.



Und unter all diesen Namen in den Meldelisten fand man auch den Namen zweier Ebersbacher. Der Württembergische Ringerverband nominierte für ihr hervorragendes Abschneiden bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in der Gewichtsklasse bis 63 kg unseren Stefan Weller und in der Gewichtsklasse bis 87kg Niko Papadopoulos. Niko trat aber nicht für den SV Ebersbach an, sondern für den ASV Schorndorf, an den er sein Einzelstartrecht abgetreten hat.


Stefan Weller traf im ersten und leider einzigen Kampf auf den späteren Drittplatzierten Marco Stoll von der AVG Markneukirchen/Sachsen. Diesen musste er sich mit 9:0 beugen und den technischen Überlegenheitssieg seines Gegners anerkennen. Am Ende belegte Stefan einen 10. Platz in einem Starterfeld von 11 Athleten.

Niko traf ebenfalls im ersten und leider einzigen Kampf auf Nico Brunner vom KSV Witten/NRW, dem er sich nach beherzten Kampf knapp mit 2:1 nach Punkten geschlagen geben musste. Da Nico Brunner sich im Halbfinale den späteren Meister Jan Fischer mit 4:1 nach Punkten geschlagen geben musste, war auch für Niko der Wettkampf beendet und der Traum einer Medaille mit dem Einzug über die Hoffnungsrunde begraben wurden. Somit beendete Niko das Turnier mit einem 9. Platz in einem Starterfeld von 12 Athleten.

Die Abteilung Ringen des SV Ebersbach gratuliert beiden Athleten für das hervorragende Abschneiden bei den Juniorenmeisterschaften und für die Teilnahme bei den Meisterschaften der Männer 2019!

Herzlichen Glückwunsch!

KONTAKT

SV Ebersbach 1910 e.V.

Abteilung Ringen

Strutstr. 15

73061 Ebersbach

Geschäftsstelle 07163 / 530114

Email: info@sv-ebersbach-ringen.de

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,