• SVE Ringen

Ausfälle waren nicht zu kompensieren

SV Ebersbach – TSV Ehningen 7:30

Im letzten Kampf der Vorrunde in der Saison 2019 in der Oberliga, empfing die Mannschaft um Trainer Jörg Sänger die Mannschaft aus Ehningen, den TSV Ehningen. Wie bereits in der Vorwoche gegen den ASV Nendingen, konnte auch diesmal keine optimale Aufstellung erfolgen, da mehrere Athleten aussetzten mussten. Die Ebersbacher Mannschaft stellte ausnahmslos nur einheimische Ringer und gab einigen Athleten aus der zweiten Mannschaft die Chance, sich in der Oberliga zu präsentieren. Leider wurden nur zwei der zehn Begegnungen gewonnen, so dass der Kampf doch ziemlich klar mit 30:7 abgegeben werden musste. Der Kampf ist nun abgehackt und der vollen Konzentration gilt der nächste Kampf am kommenden Donnerstag gegen den derzeitigen Tabellenletzten aus Neckarweihingen. Hier muss unbedingt ein Sieg her, damit das Thema Abstieg so gut wie erledigt ist und sich die Mannschaft beruhigt der Rückrunde widmen kann um den ein oder anderen Kampf noch als Sieger ins Filstal zu bringen. Wir wünschen unserer Mannschaft für den kommenden Kampf viel Erfolg!



Den ersten vorgezogenen Kampf bestritten in der Klasse bis 75kg Niklas Nutsch gegen Lars Platter. Nachdem der Ebersbacher gleich in der ersten Aktion das Knie seines Gegners schmerzlich an den Kopf bekam, lief es im weiteren Verlauf des Kampfes sehr unrund und der SVE-Athlet fand nicht mehr so richtig in den Kampf. Dennoch versuchte er sein Möglichstes und konnte am Ende des Kampfes die Niederlage so klein wie möglich halten und den Kampf mit 8:4 Punkten abgeben.

Bis 57kg hatte der jugendliche Henrik Roos einen guten Beginn gegen Sulejman Ajeti. Der Ebersbacher suchte den Kampf und konnte auch vereinzelte Aktionen des Gästeringers abwehren. Dennoch musste der SVE-Athlet die technische Überlegenheit seines Gegners in der Mitte der zweiten Kampfhälfte anerkennen.

Markus Ganssloser stellte sich in der Klasse bis 130kg in den Dienst der Mannschaft und hatte mit Malte Ziegler einen harten Brocken vor sich. Der SVE- Athlet konnte nicht wie gewohnt seine Schwunggriffe an den Mann bringen und musste sich in der zweiten Kampfhälfte ebenfalls die technische Überlegenheit seines Gegners anerkennen.

In der Klasse bis 61kg fand Stefan Weller keine Wege und Mittel die Angriffe von Constantin Bulibasa abzuwehren. Auch er musste die technische Überlegenheit seines Gegners kurz vor Ende des Kampfes anerkennen.

Armin Turzer erging es in der Klasse bis 98kg gegen Micheil Tsikovani nicht besser als seine Mannschaftskameraden zuvor. Auch er hatte nichts entgegen zu setzen und musste sich auch technisch überlegen geschlagen geben.

Steffen Wagner wurde in der Klasse bis 66kg auf dem falschen Fuß erwischt. Bereits in der zweiten Kampfminute musste er gegen Sebastian Sander eine Schulterniederlage einstecken.

Hansi Scherr sorgte in der Klasse bis 86kg für den ersten Ebersbacher Lichtblick an diesem Kampfabend. Der SVE-Athlet bestimmte gegen Fabian Bendl das Kampfgeschehen und sicherte sich nach sechs Kampfminuten einen ungefährdeten 16:3 Punktsieg.

Jan Seidl holte in der Klasse bis 71kg den zweiten und letzten Sieg für die Ebersbacher Mannschaft an diesem Kampfabend. Der Ebersbacher Athlet dominierte gegen Lars Völter den Kampf nach Belieben und holte sich in der fünften Kampfminute einen technischen Überlegenheitssieg.

Im letzten Kampf des Abends musste auch André Steinwand in der Klasse bis 75kg Lehrgeld gegen Przemyslaw Kraczkowski zahlen. Der SVE-Athlet vermochte nicht die Angriffe seines Gegners abzuwehren und musste sich zu Beginn der dritten Kampfminute eine Schulterniederlage eingestehen.



KONTAKT

SV Ebersbach 1910 e.V.

Abteilung Ringen

Strutstr. 15

73061 Ebersbach

Geschäftsstelle 07163 / 530114

Email: info@sv-ebersbach-ringen.de

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,